DIE FUSS-REFLEXPUNKTE

Heilen Sie Ihren Körper über die Füsse.

GESCHICHTE

Die Fußreflexzonentherapie geht zurück auf den amerikanischen Arzt William Fitzgerald um 1912. Er teilte den menschlichen Körper in zehn Längskörperzonen, die er proportional auf die Füße übertrug. Jede dieser Längszonen spiegelt sich nach dieser Theorie in den Füßen wider – als Mikrosystem. Fitzgerald ging davon aus, dass jede Zone am Fuß mit einem Organ in Verbindung steht. Basierend auf empirischen Beobachtungen konnte er therapeutische Zusammenhänge zwischen den in einer Längszone angeordneten Organen oder Geweben und der entsprechenden Zone am Fuß nachweisen.

 

STUDIEN

In der Vergangenheit gab es bereits mehrfach Studien über den positiven Nutzen von Reflexzonen. An der Universitätsklinik im österreichischen Innsbruck wurde eine Studie veröffentlicht, durch welche die positiven Belege gestützt werden.

Die Studie wurde randomisiert und placebokontrolliert durchgeführt. Es nahmen 32 gesunde Erwachsene teil, worunter sich 17 Frauen und 15 Männer befanden. Die Hälfte der Probanden wurde jeweils der normalen oder der Placebo-Gruppe zugeteilt. Während die eine Gruppe Fußreflexzonen-Behandlungen erhielt, die auf die rechte Niere abgestimmt waren, wurde die Placebo-Gruppe in anderer Hinsicht behandelt. Während der Studie wurden unter Zuhilfenahme der Farb-Doppler-Sonographie Blutflussänderungen der rechten Niere untersucht.

Die Messungen fanden vor, während und nach der Fußreflexologie statt. Die Studie ergab, dass der therapeutische Effekt bei Rauchern und Nichtrauchern gleich groß ausfiel. Unterschiede zwischen Männern und Frauen existierten nicht. Die Placebo-Gruppe zeigte sich unauffällig. Die wirklich behandelte Versuchsgruppe wies im Hinblick auf die Fußreflexologie deutlich verbesserte Werte auf. Der Strömungswiderstand in Nierengefäßen nahm stark ab - der Nierenblutfluss erhöhte sich. Diese Ergebnisse stützen die These, dass Reflexzonentherapien äußerst positive Auswirkungen nach sich ziehen.

 

WARUM HABE ICH SCHMERZEN DURCH DIE BEHANDLUNG?

Die Fußreflexzonentherapie eigne sich hauptsächlich zum Therapieren, allerdings könne sie von Ärzten und Heilpraktikern auch hilfsdiagnostisch eingesetzt werden. Eine belastete Zone am Fuß kennzeichne sich oft durch Schmerzen an dieser Stelle.

Bei der sogenannten Fußreflexzonenmassage wird der Fuß aber nicht einfach nur durchgeknetet, sondern je nach Bedarf und Ziel ganz systematisch mit einer besonderen Technik massiert. Dabei werden spezielle Punkte oder Zonen am Fuß massiert, die einen Stimulus an die angeblich korrespondierenden Körperteile oder Organe geben sollen.

Durchblutungsförderung und Anstoß eines Selbstheilungsprozesses sind das Ziel. Denn die Massage der Fußreflexzonen soll nicht nur entspannen, sondern sogar eine heilende Wirkung haben. Das wussten die Menschen schon vor mehreren Tausend Jahren – Überlieferungen zufolge massierten und behandelten sich Indianerstämme und Chinesen damals schon an den Füßen. Bei der zielgerichteten Behandlung von Krankheiten und Beschwerden nennt man die Fußreflexzonenmassage nicht mehr nur Massage, sondern Therapie.

 

  • Grey Facebook Icon

Exklusiver Vertrieb von OTO Bodycare

JorwellSwiss GmbH

Rossmarktplatz 1

4500 Solothurn

Schweiz

TEL.: +41 76 215 82 75

MAIL: info@hanfexpert.ch

WEB: www.4you2.ch

ONLINESHOP: www.hanfexpert.ch

IBAN: CH18 0079 0016 5934 9028 2
BIC: KBBECH22

INFORMATIONEN ZUM PRODUKT

Möchten Sie weitere Information zum Adore Foot AF-80 oder weiteren Produkten von OTO Bodycare dann melden Sie sich hier mit Ihrer Mail-Adresse an.

Sie können den Adore-Foot AF-80 auch im Onlineshop von www.hanfexpert.ch kaufen.

0